HU + UMA


Hauptuntersuchung (HU) mit integrierter Untersuchung des Motormanagements und Abgasreinigungssystems (UMA)

Als amtlich anerkannte Überwachungsorganisation freier Sachverständiger für technische Fahrzeuguntersuchungen ist die GTÜ mit ihren mehr als 2.100 Prüfingenieuren als drittgrößte Überwachungsorganisation (nach TÜV und DEKRA) bundesweit tätig.

Als Vertragspartner der GTÜ bieten wir folgendes Leistungsspektrum:

Die Hauptuntersuchung an Kraftfahrzeugen und Anhängern nach §29 StVZO (im Volksmund als „TÜV-Abnahme“ bezeichnet) zur Erlangung der amtlichen Prüfplakette wird von unseren qualifizierten Ingenieuren im Namen und für Rechnung der GTÜ durchgeführt.

HU-Plakette Farben

HU-Plakette Farben

Die Überprüfung des Abgasverhaltens bei Diesel- und Benzinmotoren sowie die Funktionsprüfung des Katalysators, der Lambdasonde und (falls vorhanden) des Onboard-Diagnose-Systems (OBD) bei neueren Fahrzeugen wird im Rahmen der Hauptuntersuchung nach §29 StVZO durch unsere Prüfingenieure bei der UMA (Untersuchung des Motormanagement- / Abgasreinigungssystems) im Namen und für Rechnung der GTÜ durchgeführt.

Der nachträgliche Anbau von Fahrzeugteilen (z.B. einer Anhängerkupplung, das Tieferlegen oder andere technische Veränderungen) verlangen eine Bestätigung über den ordnungsgemäßen Ein- bzw. Anbau. Diese Fahrzeugein- und Anbauabnahmen nach §19(3) StVZO führen unsere kompetenten Ingenieure im Namen und für Rechnung der GTÜ durch.

Hier geht’s zu Checkliste für die Hauptuntersuchung:

H-Kennzeichen (Oldtimer-Kennzeichen)
und rote 07er-Kennzeichen (Rote Nummer)

Seit dem 01.03.2007 ist auch die GTÜ berechtigt, Oldtimer-Gutachten gemäß § 23 StVZO zur Erlangung einer H-Zulassung oder eines roten 07er-Kennzeichens durchzuführen. Nach Begutachtung durch unsere Prüfingenieure erhält der Halter finanzielle Vorteile durch verminderte Unterhaltskosten bei Nutzung eines 07er-Kennzeichens oder des H-Kennzeichens (pauschale Kfz-Steuer). Die Oldtimerbegutachtung umfasst eine Hauptuntersuchung (gemäß § 29 StVZO) sowie die sachverständige Begutachtung des Pflege-/Erhaltungszustands des Gesamtfahrzeugs und der Originalität seiner Hauptbaugruppen. Zu den relevanten Hauptbaugruppen eines Oldtimers zählen Aufbau/Karosserie, Rahmen/Fahrwerk, Motor/Antrieb, Bremsanlage, Lenkung, Räder/Reifen, elektrische Anlage und der Fahrzeuginnenraum. Unsere Prüfingenieure sind stets kompetent tätig und arbeiten im Namen und für Rechnung der GTÜ. Wer Fragen zu „seinem Oldtimer“ hat, wendet sich bitte direkt an unsere Prüfstelle oder verwendet unser Kontaktformular.

Weiterhin bieten unsere Prüfingenieure:

  • Sonderprüfungen nach BO-Kraft an Taxis, Mietwagen und Kraftomnibussen
  • Technische Untersuchungen an Oldtimern und sonstigen Kraftfahrzeugen
  • 100 km/h-Bescheinigungen für Anhängerbetrieb
  • Gutachten nach Gutachten nach §5 FZV zur Überprüfung der Vorschriftsmäßigkeit von Kraftfahrzeugen

Mobiler Service

Alle Fahrzeugprüfungen führen wir natürlich auch mobil in Ihrer (in die Handwerksrolle eingetragenen) Fachwerkstatt durch. Wenn Sie als Inhaber oder Betreiber eines Kfz-Meisterbetriebes oder eines Autohauses Interesse an einem regelmäßigen Prüftermin in Ihrem Hause haben, dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie bei Herrn Dipl.-Ing. P. Mückl unverbindlich an.

Wir helfen Ihnen gerne beim Ausbau Ihrer kundenorientierten Werkstattführung mit unserem Komplett-Service „aus einer Hand“ und erhöhen so Ihre Flexibilität und verbessern die Einhaltung Ihrer Termine.

GTÜ Vertragspartner

Mückl & Rehse GbR ist Vertragspartner der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

GTÜ